Nemo - Abenddämmerung

Forest Roots ist ein Dubtechno und Ambient Leuchtturm in der kleinen, gemütlichen Oberlausitz, dem europäischen Dreiländereck. Mit Nemo - auch bekannt unter seinem Projekt "The Nautilus Projekt" und Jaymon sind die beiden Protagonisten dieses Labels benannt, von denen bisher ausschliesslich Musik darauf zu hören war. Aus dem 2015 erschienen "Wandering" Album, gibt es nun eine visuelle Umsetzung von Nemo´s Tune "Abenddämmerung", was eine schöne Stimmung zaubert.

Artist: Nemo
Artist: Jaymon
Label: https://www.forestroots.com


Direktlink

Hello Riot.im

Wisst Ihr noch, wie es vor ein paar Jahren war? Da traf man Leute auf der Straße, die Dir sagten: "Ich sende Dir gleich ein paar Fotos über WhatsApp" "Wie? Du hast gar kein WhatsApp? Dann hole es Dir im App Store, kostet auch nix". Gesagt, getan und schwupps landete der kleine Messenger auf dem Phone und das war wirklich pipileicht. Blöd nur, dass die App dann von Facebook gekauft wurde.

Und wenn wir über Facebook und deren Daten-Sammelwut nachdenken, ist es dann nicht jetzt an der Zeit, diesen Vorgang von damals zu wiederholen? Gerade im Hinblick auf den Facebook Datenskandal und dem weiteren Anzapfen von WhatsApp Daten durch den Mutterkonzern, wie wir gestern erst wieder bei t3n lesen konnten.

Whatsapp teilt bisherigen Gerichtsurteilen zum Trotz fortan viele Nutzerdaten mit seinem Mutterkonzern Facebook. Auch deutsche Nutzer sind nicht mehr davor gefeit.

Einfach jetzt sagen: "Hey, ich schicke Dir Fotos über Riot.im" "Wie? Hast Du nicht? Dann einfach im Appstore laden, kostet nix". Das ist genau so leicht, wie damals WhatsApp zu installieren und dahinter steckt mit Matrix eine dezentrale Open-Source Kommunikationslösung, auf die zum Beispiel der Riot Messenger (ebenfalls Open Source) aufsetzt. Mehr muss man als technische Laie gar nicht wissen und es so nutzen, wie man WhatsApp genutzt hat. Das Ganze geht plattformübergreifend auf iPhone, Desktop, Android oder auch im Browser. Also los geht´s!

Wer noch tiefer eintauchen möchte, kann sich auf der https://matrix.org/ Website informieren. Interessant sind unter anderem auch die möglichen Verbindungen zu IRC Netzwerken oder zu Slack.

Und so sieht Riot zum Beispiel am Desktop aus. Nice nicht wahr?

Riot screenshot

Kleine Fluchten, die Große sind

Pfingsten ist die Zeit, die ich seit ein paar Jahren für längere Fahrradtouren nutze - allein, wie das meist der Fall ist. Es ist die Zeit, wo man auf dem Rad in sich gehen und wo man die Hektik der Stadt ganz schnell hinter sich lassen kann. Es geht früh, bei Zeiten los und kaum aus Hannover raus, wird es umgehend gemütlich. Ruhe kehrt ein und Geräusche nimmt man nur mehr aus der Natur wahr und nicht von unzähligen Blechkisten, die die City unnötiger Weise verstopfen.

Kanal
Mittelland-Kanal in Richtung Sehnde

Dann kreuzt man wunderbare, kleine, verschlafene Dörfer, in denen kein Mensch zu sehen ist. Man hört lediglich einen Hahn krähen und vielleicht bellt auch gerade noch irgendwo in der Ferne ein Hund. Ich suche mir eine Bank, setze mich und atme die Ruhe ein. Nach einer halben Stunde läutet die Glocke einer Kirche und bekommt als Antwort ein erneutes Konzert vom Hahn des Bauernhofes. Und dann passiert es. Man hört Rolläden hochgehen. Rolläden! Es ist ein so intensives, schönes Geräusch, was man in der Stadt nur selten mitbekommen kann und was stellvertretend für ein erwachendes Dorf ist.

Kleinlafferde
Kirche in Klein Lafferde

Es geht weiter an Feldern und Wiesen vorbei und in den nun erwachten Dörfern sieht man Menschen, die sich untereinander und mich als Radfahrer grüßen. Es ist eine gewisse Form von Herzlichkeit und auf dem Straßen wünscht man sich groß in Farbe aufgemalt: "Frohe Pfingsten". In den Mittelpunkten der Ortschaften werden Pavillons aufgebaut und man kann sich ziemlich sicher sein, dass die Leute hier nachher einen fantastischen, gemeinschaftlichen Pfingstsonntag verbringen werden. Prost! Mich ruft das Ziel und das war in diesem Jahr der Salzgittersee. Dieser ist nicht sonderlich spektakulär, doch durchaus mal einen Tagesausflug wert. Habs gesehen, dort gechillt.. abgehakt.

Salzgittersee
Salzgittersee

Zurück ging die Tour dann über Hildesheim und je näher Hannover kam, desto lauter und hektischer wurde die Szenerie. Gedanklich war man da aber bereits schon an der Planung der kommenden Route und einer weiteren Flucht aus der Stadt heraus. Auszeiten, die bewusst genutzt werden und Kraft geben.

Die Tour auf Strava
rantadigram

Felder

Insect O. - Forest of the Monkeys

Forest of the Monkeys wurde von Insect O. im Rahmen der Winter Camp 4 Compilation auf ETUI Records veröffentlicht. Die habe ich zwar im Blog schon vorgestellt, doch da gute Musikvideos im Genre der elektronischen Musik immer weniger werden, gehört das unbedingt noch einmal hier rein. Die Videoaufnahmen wurden im Monkey Forest auf Bali gemacht.

ETUI Records


Direktlink

  • Blog