Max Cooper - Let There Be

Das offizielle Video zu Max Cooper´s Single "Let there be" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Max und Thomas Vantz. Vanz sollte dabei über die Schlüsselwörter "Unendlich" und "Geburt der Menschheit" nachdenken und das Ganze visuell umsetzen. Das Ergebnis stellt am Ende des Videos das weiße Licht der Kaballah dar und wird durch die Vermischung von zwei Flüssigkeiten erreicht.. Let there be stammt vom aktuellen Cooper Album Yearning for the Infinite

maxcooper.net
Thomas Vanz

Robag Wruhme - Topinambur EP

Nachdem mich Robag Wruhme mit seinem liebevollen, aber leider viel zu kurzen "Venq Tolep" Album auf Pampa Records über den Sommer begleitete, ist er nun auf Kompakt mit einer kleinen, aber feinen Techno EP zu hören. Die geht mit "Topinambur" und "Cassave" schon ordentlich aufs Mett, wie wir Älteren so sagen und passt ganz gut zu seinem aktuellen Birdhouse Radio Show Mix, den Ihr Euch bei Johannes drüben anhören könnt.

Die kleine, lustige Anekdote zur Wortschöpfung Topinambur und den Download gibts bei Bandcamp.

robagwruhme.de
Soundcloud



A3420715156 10

Etoka Records - Various Artist 6

Etoka Records brachte vorgestern ihre sechste Various Artist EP heraus, auf der es neben den beiden Produktionen von Pemë und M-Tric, zwei richtige dicke Tunes von Adverb und Anton Lanski gibt. Adverb´s "Wordless Earth" zieht sich dabei mit satten, warmen Bass, auf über 14 hypnotisch-treibende Minuten dahin und mag so ein Fall für die Repeat-Taste sein. Auch Lanski, der hier schon Thema war, haut mit "Onsra" wieder eine saubere Nummer hin, die zaghaft anfängt und am Ende auf den Dancefloor landet.

etokarecords.com



A2163472928 10

Foundations 4 (Coda)

Dewtones Recordings veröffentlichte heute eine neue Compilation aus der beliebten Foundations Serie. Mit dieser Serie ehrt man Artists, die die Radio Sendungen und den Stream der kanadischen Plattform begleiten und prägen. Die gelungene Balance aus Ambient, Dubtechno und Deeptechno wird unter anderem von Warmth, Bjorn Rohde (lange nix mehr gehört von Ihm), Overcast Sound, Brickman, Baumfreund oder auch Nikosf. hergestellt. Das Ganze beherbergt insgesamt 18 Tunes und gibt es zum Preis Eurer Wahl auf Bandcamp oder hier jetzt im Stream.

Dewtone.com



A1483672215 10

Rambadu - I Himal

Mit "I Himal" legt der niederländische Newcomer Rambadu ein klasse Debut als Artist und Label aufs Parkett. Die EP ist eine Hommage an die Himalaya Region, die er sicher vor einiger Zeit bereiste. Sie bringt uns im digitalen Release zwei schöne und gut arrangierte Deep Techno Tunes in denen man so richtig gut versinken kann. Der nur auf Vinyl gepresste Bonus Track "Adoor" macht vom Anspielen her, auch einen richtig guten Eindruck und ist deshalb eine Kaufempfehlung.



A2053575037 10 2