Arutani - Pendulum EP

Arutani ist nicht nur eine fast ausgestorbene Sprache, die man in Brasilien und Venezuela noch findet, sondern auch der Name eines schweizerischen Slow House Producers, der gerade mit reichlich Output in diesem Genre auffällt.

A 5717443 1504504450 8649.jpeg

Nach Veröffentlichungen auf Akumandra, Metanoia oder auch Feines Tier, ist seine neueste EP bei Heimlich Musik erschienen, den österreichischen Party-Kollektiv, welches wir hier schon einmal vorgstellt hatten. Pendulum, so der Name der EP, kommt mit zwei kreativen, leicht verfrickelten Tunes, sowie den dazugehörigen Remixen von Dolph und GYRL daher und einer Nummer, die uns etwas in die Achtziger zurückversetzt, ohne dabei kitschig zu wirken.



Artist: Arutani
Label: Heimlich

Arutani heimlich

Sibling - Obfuscating

Das italienische Producer-Duo "Sibling" hatten wir im vergangenen Jahr, mit der Dimbi Deep EP schon mal hier drin. Nach ihrem Debut-Album "Shadows" auf SK Black, legen sie nun ihren zweiten, deep groovenden Dubtechno Longplayer auf Greyscale hin, dem wunderbaren Label von grad_u. Das Ganze gibt es auf limitierter CD oder per digitalen Download bei Bandcamp. Zeitlos, schnörkellos und mit einem kleinem Hang zur Melancholie.



Artist: Sibling on Soundcloud
Label: Scale Limited

Sibling greyscale

Pulshar - Abby

Nachdem es im vergangenen Jahr nichts von Avant Roots zu hören gab, kam kürzlich eine neue EP von Pulshar in die Plattenläden. Die darauf enthaltenen Deep-Techno Tunes "Abby" und "Forever is not" gibt es zusätzlich im Remix von Federsen und Mathimidori (Matthias Kaden). Hinter Pulshar stecken Pablo Bolivar und Sergio Sainz Vidal (Aphro) von dem auch das nachfolgende Video stammt.

Release-Info: Avant Roots
Reinhören: Soundcloud

Pulshar - Abby (Video Version) from aphro on Vimeo.

Warmth - Parallel

Healing through Music wird in unserer schnellebigen und stressigen Gesellschaft immer wichtiger. Neben diversen Ansätzen, wie zum Beispiel der Bass-Therapie, eignet sich Ambient in seiner reinsten Form natürlich hervorragend, um Überlastungen und Burnout frühzeitig entgegentreten zu können.

In diesem Genre ist Agustín Mena aka Warmth ein wahrer Meister und ich wage zu behaupten, dass er über die letzten Jahre zu einer, der wichtigsten Figuren im modernen Ambient geworden ist. Nicht nur seine Produktionen beweisen das, sondern auch die beiden Labels Archives und Faint, die der Spanier betreibt. Mit "Parallel" kam vor ein paar Tagen auf Archives sein zweites Album in diesem Jahr heraus und das befreit Euch cinematisch ordentlich den Geist.

Free your Mind!



'Parallel' is the third ambient album by Warmth. A tribute to the minimalist ambient of the nineties.

Artist: Warmth
Cover Art: Alexander Kopatz www.go70north.com

Warmth parallel

Domain-Umzug

Über das Wochenende ist die Domain rantadi.de zu einem neuen Hoster umgezogen und ich bin überrascht und froh, dass alles relativ reibungslos über die Bühne gegangen ist. Viele Jahre lag die Website bei one.com rum und in der Zeit gab es im Großen und Ganzen nur selten Probleme. Bei der Konkurrenz sind die Leistungen allerdings deutlich besser und so rennen wir ab sofort mit dem deutschen Hoster manitu. Neben technischen Aspekten, trugen die Punkte, dass das Rechenzentrum in Deutschland liegt und der Strom zu 100% aus regenerativen Energiequellen stammt, zur Entscheidungsfindung bei. Hoffe, dass ich diesen Schritt nicht bereuen werde.