Herbstliche Eilenriede

Fast täglich geht es mit dem Fahrrad durch unseren schönen Stadtwald, die Eilenriede. Die Eilenriede gehört zu den größten Stadtwäldern Europas und bietet Ruhe/Natur, mitten in einer größeren City. Seine Schönheit zeigt sie dann besonders im Herbst. Hier ein paar Eindrücke der heutigen Mittagspausen-Runde.

Eilenriede

Eilenriede2

Eilenriede3

Eilenriede4

Eilenriede - Schneckenbrücke

CC BY-SA 4.0
Für Originalgröße, das Bild im neuen Tab öffnen.

Santinela - Between Reflections EP und Remixes

Etwas zufällig bin ich heute auf eine EP des rumänischen Producer Santinela gestoßen. Between Reflections heißt diese und wurde bereits im Jahr 2015, auf den inzwischen nicht mehr existierenden Edaphon Netlabel veröffentlicht. Darauf gibt es zwei wunderbar deepe, basslastige Future Garage Tunes, mit schöner Atmosphäre, wie Ihr hier hören könnt.



Vor ein paar Wochen kam dann eine Remix EP mit diesen beiden Stücken, per Name your Price, auf Bandcamp heraus. "Between Reflections" wird dabei zunächst von Planetary Secrets in eine Deeptech Hülle gezaubert und bei "Moments" zeigt der Dresdner anschließend, dass er auch das Future Garage - Bass Handwerk ganz hervorragend beherrscht. Moments gibt es dann noch einmal per treibenden Drum'n'Bass von Leniz und gefühlvoll von Warmth (Archives / Fainth).



A1519058189 10

Klartraum in Concert - Passion (Church Organ Remix)

Nadja Lind und Helmut Ebritsch sind zusammen Klartraum. Die beiden waren am 16.Oktober auf einem Konzert in der Passionskirche Berlin zu erleben und das scheint ganz schön dolle geil gewesen zu sein, wie dieses Video zeigt. Für den wunderbaren Augenzucker war das akustoOptik VJ Team verantwortlich.

Direktlink

Insect O. - Atacama (Album)

Es war auf einer Reise von Bolivien nach Chile, als Oliver Hartmann aka Insect O. die Idee und die Inspiration für ein Album kam. Ganze drei Jahre hatte er im Anschluß daran gesessen, bis das Werk "Atacama" fertig gestellt und in der vergangenen Woche auf seinem Dresdner ETUI Records Label veröffentlicht wurde.


Direktlink

Den Slogan des Longplayers "Music for Traveling" kann man definitiv so stehen lassen, denn der zunächst dahinfliegende Dubtechno Sound tut sein Übriges dazu. Und wir reisen nicht nur durch die Atacama Wüste. Mit einer Album Version des bereits auf dem ETUI Wintercamp 4 erschienenen Titels "Forest of the Monkeys", gibt es beispielsweise einen Ausflug nach Borneo und später sitzen wir sogar in einem Zug zum Tresor, nach Berlin.

Mit dem Dubby "Pan de Azúcar" Tune entfaltet sich dann die soundstylistische Abwechslung des Albums, gefolgt von "Ocean Plastics", was nicht nur ein ernstes, bedrohliches Thema der heutigen Gesellschaft aufzeigt, sondern auch wirklich traurig-melancholisch klingt, wie einst Frank Molders "Global Warming".

Leicht experimentell und treibend, geht es mit der wunderschönen Deeptech Nummer "New Dawn" weiter und "Afterrave" macht uns dann nochmal richtig munter, für das gefühlvolle Dubtechno Finale mit "Ghosts in Space". Hach <3



Download und Vinyl: Bandcamp
Artist: Insect O.
Label: ETUI Records

A2701501996 10

Star_Dub - Delicious Dubs EP

Auf der letzten Tiefenrausch Various Artist EP, war der Offenbacher Produzent Mattias Schildger, bereits mit seinem Tune "Aeronaut" zu hören. Nun ist er mit einer eigenen EP am Start - die vierzehnte im Label-Katalog der Berliner Dubtech Schmiede. Der Opener "Okonomiyaki" erinnert sehr an alte, aufstrebende Dubtech Zeiten und ist wunderbar arrangiert. Neben diesem Titel, macht die B-Side mit "Madame Oishii" und den dazugehörigen Remix von Van Bonn das Release zu einer richtig guten Nummer. "Golden Ramen" der zweite Track der A-Seite wirkt dagegen irgendwie blass, aber das wird nochmal überprüft, wenn das Vinyl bei mir eingtroffen ist.



Web: Tiefenrausch Musik
Artist und sein Label: Star Dub
Download Release: Bandcamp
Vinyl: Decks

Cdk ge